Logo ecsa group 300x

CHINA: Gemässigtes Wachstum aber Probleme mit Überkapazitäten der Industrie

Die wirtschaftliche Transformation zu einer stärker durch Dienstleistungen und Binnenkonsum getragenen Volkswirtschaft hat die realen Wachstumsraten weit unter die Schwelle von 10% gesenkt. Das jährliche BIP-Wachstum, vom privaten Konsum gestützt, dürfte sich auf 6,5% stabilisieren. Auch damit bleibt China die Wachstumslokomotive der Weltwirtschaft. Der Einzelhandel verzeichnet im Juni mit 11% J/J das stärkste Umsatzplus seit anderthalb Jahren. Die Industrie produzierte 7,6% mehr im Jahresvergleich. Im ersten Halbjahr stieg die Stahlproduktion um 4,6% J/J, getragen durch die Aussicht auf kräftige Gewinne nach der Erholung des Stahlpreises. Staatseigene Betriebe aus verschiedenen Sektoren (Aluminium, Stahl, Zement, Chemie, Raffinerie), die ungefähr 16 Mio. Menschen beschäftigen, sind aufgrund struktureller Überkapazitäten in der Produktion nicht mehr profitabel. Dies hat negative Auswirkungen auf die Entwicklung des lokalen Produktionssystems. Im ersten Halbjahr belief sich das Plus der chinesischen Privatwirtschaft bei den Investitionen auf nur +2,8% J/J. Nach der Suche nach Rentabilität und „Know-how“ tätigen immer mehr chinesische Firmen ihre Investitionen im Ausland. Die Staatsbetriebe werden durch partielle Privatisierungen und eine Neuausrichtung reformiert werden. Die Regierung versucht im Immobilienmarkt gegen Preisblasen und eine wachsende Verschuldung vorzugehen. Die gesamte Verschuldung summiert sich auf 277% der jährlichen Wirtschaftsleistung. Gemäss dem IWF ist die Verschuldung des Unternehmenssektors (150% des BIP) besonders beunruhigend. Es gibt Signale einer Verlangsamung auf dem Immobilienmarkt in den grössten Städten. Das Wachstum der Baubeginne verlangsamt sich (Mai ‘17: 15,1% J/J) und die Hypothekarkredite (Mai ’17: -9,6% J/J) sind zum ersten Mal seit März 2015 gesunken.

September 2017

ECSA Chemicals AG
Burgauerstrasse 17
CH-9230 Flawil (Switzerland)
T: +41 71 394 02 30
F: +41 71 394 02 31

Via Luigi Favre 16
CH-6828 Balerna (Switzerland) 
T: +41 91 695 88 00
F: +41 91 695 88 01

ECSA Maintenance AG
Burgauerstrasse 17 
CH-9230 Flawil (Switzerland)
T: +41 71 394 02 30 
F: +41 71 394 02 31

Via Luigi Favre 16 
CH-6828 Balerna (Switzerland) 
T: +41 91 695 88 00
F: +41 91 695 88 02

ECSA Energy SA
Via Luigi Favre 16 
CH-6828 Balerna (Switzerland)
T: +41 91 695 88 00
F: +41 91 695 88 05

ECSA ITALIA Srl Società
con Unico Socio
Via Lavoratori Autobianchi 1 
I-20832 Desio (MB)
(Stabile n. 15 - Polo Tecnologico della Brianza)
T: +39 0362 625 421
F: +39 0362 304 361
P.IVA IT00222470130

Porta Ticino Easy Stop SA
Via San Giorgio 37
CH-6877 Coldrerio
T: +41 91 640 35 50 
F: +41 91 640 35 51

Diese Website nutzt Cookies, die für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt werden, sowie Cookies, die es erlauben, statistische Daten zur Optimierung der Website zu erheben. Wenn Sie sich weiter auf unserer Website bewegen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.