Logo ecsa group 300x

FRANKREICH: Leicht positive Signale auf dem Arbeitsmarkt, Herausforderung Strukturreformen

Das BIP (’17: +1,9%) verzeichnete das stärkste Wachstum seit 2011. Die Unternehmensinvestitionen waren der wichtigste Wachstumsfaktor zusammen mit dem Privatkonsum und der Beschleunigung der Exporte am Ende des Jahres. Im Januar 2018 lag der industrielle Einkaufsmanagerindex (58,4) nur knapp unter dem im Dezember verzeichneten Rekordwert der letzten 7 Jahre. Die Unternehmen stellen Personal ein, wie seit zehn Jahren nicht mehr. Die Zahl der unbefristeten Arbeitsverträge erreichte einen neuen Rekord. Trotzdem leidet das Land weiter unter einer hohen Arbeitslosigkeit von mehr als 9% und von 15% in der Altersgruppe der 15- bis 29-Jährigen.

Das Parlament hat der von der Regierung geplanten Arbeitsmarktreform im Februar zugestimmt. Die Regierung ist davon überzeugt, dass Unternehmen mit einem flexibleren Arbeitsrecht (Erleichterung von Kündigungen, Deckelung der Abfindungen) neue Mitarbeiter einstellen werden. Die bisherigen Reformen im Arbeitsrecht und im Steuerwesen sind erste Schritte im Kampf gegen die sinkende internationale Wettbewerbsfähigkeit des Landes. Die Lohnstückkosten haben sich seit 2012 dank der Senkung der Abgabenlasten weniger stark erhöht als in Deutschland (+5,4% gegenüber +11,4% in Deutschland). Trotzdem reichte dies laut der jüngsten Studie des Forschungsinstituts Coe-Rexecode nicht aus, um den seit 2000 kumulierten Rückstand wettzumachen (29% gegenüber 18,9% in Deutschland). Zusätzlich hat sich der relative Anteil der französischen Exporte in die Euroländer von 17% im Jahr 2000 auf 12,9% im Jahr 2017 reduziert. Diese Entwicklung schlägt sich auch in der Zunahme des Leistungsbilanzdefizites nieder. Das Forschungsinstitut weist darauf hin, dass französische Exportprodukte bei europäischen Importeuren nur als qualitativ mittelmässig bewertet werden und unter einem ungünstigen Preis-Leistungs-Verhältnis leiden.

April 2018

ECSA Chemicals AG
Burgauerstrasse 17
CH-9230 Flawil (Switzerland)

Via Luigi Favre 16
CH-6828 Balerna (Switzerland) 

T. +41582119100
F. +41582119101

ECSA Maintenance AG
Burgauerstrasse 17 
CH-9230 Flawil (Switzerland)

Via Luigi Favre 16 
CH-6828 Balerna (Switzerland)

T. +41582119300
F. +41582119301

ECSA Energy SA
Via Luigi Favre 16 
CH-6828 Balerna (Switzerland)
T. +41582119500
F. +41582119501

ECSA ITALIA Srl Società
con Unico Socio
Via Lavoratori Autobianchi 1 
I-20832 Desio (MB)
(Stabile n. 15 - Polo Tecnologico della Brianza)
T: +39 0362 625 421
F: +39 0362 304 361
P.IVA IT00222470130

Porta Ticino Easy Stop SA
Via San Giorgio 37
CH-6877 Coldrerio
T. +41582119910
F. +41582119911

Diese Website nutzt Cookies, die für die grundlegende Funktionalität der Website benötigt werden, sowie Cookies, die es erlauben, statistische Daten zur Optimierung der Website zu erheben. Wenn Sie sich weiter auf unserer Website bewegen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.